Gärtnerstr. 11 in 45128 Essen    Tel: 0201 88 40 687/8

<<  November 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    1  2  3  4  5
  6  7  8  9101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
B1

Lehrlingswettbewerb 2012

Nordanzeiger Essen, 7. November 2012

VON CHRISTA HERLINGER

Zum Bild links: Janine Müller legt letzte Hand an das Herren Make-up an. Die Auszubildende im 2. Lehrjahr landete mit ihrem Herrenmodell (modische Föhnfrisur und Make up) auf  Platz 2 im Wettbewerb „Men-Metrosexuell like Beckham & Co". Foto: Winkler

Look like Beckham oder Lady GagaWettbewerb für angehende Friseure - Azubis lernen, unter Prüfungsbedingungen

Sie sind ein eingespieltes Team: Cansu Turgut und ihre kleine Schwester Hülya. Die eine angehende Friseurin im dritten Ausbildungsjahr, die andere ihr bevorzugtes Modell. Diesmal traten die beiden beim Lehrlingswettbewerb der Friseur-Innung Essen an.


„Haare hoch hinaus" - so hieß der Wettbewerb, in dem Cansu Turgut ihr Können unter Beweis stellen musste. Innerhalb von 30 Minuten hatten die Teilnehmer eine Hochsteckfrisur zu einem festlichen Anlass auf den Kopf ihrer Modelle zu zaubern. Bewertet wurde das haarige Kunstwerk am Ende im Zusammenspiel mit Kleidung, Farbe, Make-up und Nägeln.


Cansu und Modell Hülya haben den Geschmack der Juroren Barbara Busmann, Nadine Eberz, Martina Angel-Hoven und Alisia Sarge voll getroffen. Hochzeitsoutfit, Frisur und Gesamtkonzept wussten zu überzeugen. Damit stand die Auszubildende eines Holsterhausener Friseur-Betriebes am Ende des Tages als Siegerin der Kategorie „Hochsteckfrisur" fest.


Bereits ab Mittag herrschte in den Räumen der Kreishandwerkerschaft an der Katzenbruchstraße hektisches Treiben. Die Teilnehmer machten sich mit den Arbeitsplätzen vertraut, richteten diese für ihren großen Auftritt ein. Insgesamt standen an diesem Nachmittag vier Wettbewerbe auf dem Programm. Die Bandbreite der vorgegebenen Themen war groß: von „Men Metrosexuell like Beckham & Co" bis hin zu „Look like a Star" lautete die Vorgaben für die kreativen Contests an Herren- und Damenmodellen.


Innungsobermeister Hans Liebwerth zeigte sich von den Ergebnissen der angehenden Friseure begeistert. „Sie alle werden entsprechend ihres Ausbildungsstandes bewertet. Doch das, was sie hier demonstrieren, zeugt von guter Vorbereitung und handwerklichem Können." Der Fachbeirat der Innung hat den Lehrlingswettbewerb organisiert und vor zwei Jahren in Essen erneut ins Leben gerufen. „Wir denken, so ein Wettbewerb ist eine gute Chance und auch im Hinblick auf spätere Bewerbungen von Vorteil. Auszubildende können sich über das normale Maß hinaus engagieren und ihren Arbeitgebern dies dann auch dokumentieren", so Jens Kastrup, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Essen. Die Teilnehmer waren im Vorfeld zu einem Trainingsabend an die Katzenbruchstraße geladen, konnten dort unter Wettbewerbsbedingungen schon einmal probearbeiten. Auch Cansu Turgut hat diese Chance genutzt. „Ansonsten habe ich jede freie Minute im Salon am Übungskopf gearbeitet", verrät sie das Geheimnis ihres Erfolgs. „Und natürlich am lebenden Modell, denn Haar ist nicht gleich Haar."


Bei Teilnehmern und Innung kam die Wettbewerbsidee gleichermaßen gut an. „Es ist beruhigend, gerade auch im Hinblick auf die Abschlussprüfung, wenn man unter Wettbewerbsbedingungen arbeiten gelernt hat. Man muss die Zeit im Blick haben, gut vorbereitet sein und mit dem Stress umgehen lernen", verrät die „Haare hoch hinaus"-Siegerin, warum sie die zusätzliche Zeit in Vorbereitung und Wettbewerb für sich gut investiert sieht.

B2aCansuTurgut arbeitet mit ihrer Schwester Hülya als Modell. Diesmal geht es um eine Hochsteckfrisur. „Ich hatte aber schon alles, von Rastazöpfen bis hin zu einer wilden Lockenmähne" verrät Hülya.

 

 

 

 

 

 

Foto: Winkler

 

B2b

Teilnehmer aus allen drei Lehrjahren konnten für den Lehrlingswettbewerb der Kreishandwerkerschaft melden. Am Abend wurden die Sieger der vier Einzelwettbewerbe mit Urkunden und Preisen geehrt.

 

 

 

Foto: privat

 

»-DIE SIEGER
•    Creative-Style: Cansu Tugba Youlmaz.
•    Men-Metrosexuell like Beckham & Co: Benjamin Rahmann.
•    Look like a Star: Maren Rawert.
•    Haare hoch hinaus: Cansu Turgut.

 

 

Nicht aus der Zeitung, aber trotzdem informativ:

Eine Bildershow zu dem Event :