Gärtnerstr. 11 in 45128 Essen    Tel: 0201 88 40 687/8

<<  November 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    1  2  3  4  5
  6  7  8  9101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
suchtpraevention siebdruck bild

Schulische Suchtprävention und Suchtberatung

Wir wollen an unserer Schule keine Drogen. Wir wollen, dass die Köpfe „frei“ bleiben für kreatives und kritisches Lernen und Denken. Die Lebenskompetenz unserer Schülerinnen und Schüler soll gefördert und ihre Lebenswelten verknüpft werden.

 

Ziele der schulischen Suchtprävention und –beratung sind u.a. die Informationsvermittlung, das Erkennen von Sucht und die Ermittlung der Ursachen, die Reflexion des eigenen Verhaltens sowie der Abbau institutioneller Hemmschwellen. So ist es möglich, Jugendliche über die Suchtproblematik aufzuklären und gefährdeten Jugendlichen frühzeitig Hilfe anzubieten oder notfalls erforderliche Maßnahmen einzuleiten.

 

Hier heißt es, mutig und offen mit dem Thema Sucht umzugehen. Mit Sucht wird jeder im Alltag konfrontiert: Das kann die Begegnung mit einem Familienmitglied, einem Freund, einer Nachbarin, einer Kollegin oder der Mitschüler sein oder auch die eigene Person. Ein Übermaß an Nikotin, Medikamenten oder Alkohol, Essstörungen, PC- und Spielsucht sowie stundenlanges tägliches Fernsehen können Beispiele von Suchtverhalten sein. Auch wenn z. B. der Alkoholkonsum in unserer Gesellschaft in vielen Alltagssituationen dazugehört, ist es auf dem Weg zum Erwachsenwerden unumgänglich den Unterschied zwischen genussvollem Konsum und Missbrauch verstehen zu lernen. Jeder kann den eigenen Konsum prüfen und ein Vorbild für andere sein.

 

Abhängigkeit ist nicht immer auf den ersten Blick zu erkennen und kann viele Formen haben.

Sorgst du dich um dich oder um jemanden aus deinem Umfeld, dann kannst du Frau Runskat ansprechen und um Rat bitten.


Die Sprechstunde von Frau Runskat am HKBK ist:
   montags und freitags
   von 13:15 Uhr bis 13:30 Uhr
   in Raum 343 (hauswirtschaftl. Gebäude).


Du kannst aber auch einen Termin zu einer anderen Zeit mit ihr vereinbaren:

   Über das Sekretariat: Tel.: (0201) 88 40 687 oder
   E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!